Ruhig, idyllisch und familiär - das ist der Heidehof Radenbeck. Sie haben einen der schönsten und ruhigsten Campingplätze der Lüneburger Heide gefunden.


Ehrenamtliches Engagement von und für die Dorfgemeinschaft ist in der Gemeinde Thomasburg weit verbreitet. Der Förderverein Thomasburg e.V. wurde am 01.07.2011 als Ergänzung zu den bereits etablierten Vereinen gegründet, um allen engagierten Thomasburger Bürgern eine unabhängige Struktur zu bieten, unter der gemeinnützige Projekte aller Themenbereiche transparent und rechtlich korrekt abgewickelt werden können.

„Man könnte ja mal….“ Ist häufig der Anfang einer zündenden Idee, aber die Umsetzung überfordert eine Einzelperson meist.

Der Förderverein Thomasburg kann hier helfen!

Wir unterstützen Projekte, die dem Erhalt und der Aufwertung der dörflichen Strukturen in den Siedlungsgebieten und der Gemarkung Thomasburg dienen. Lebensqualität ist unser Leitbild. Die Berücksichtigung der Belange des Natur- und Umweltschutzes, des Denkmalschutzes sowie der Anspruch der Nachhaltigkeit werden vorausgesetzt. Darüber hinaus machen wir keine Vorgaben und erheben keine Mitgliedsbeiträge.

Wir möchten alle Bürger zum Mitmachen einladen. In unserer Gemeinschaft decken wir ein breites Spektrum von Kompetenzen ab und zusammen haben wir bereits Großes bewegt.


 

nächste Veranstaltung:

Veranstaltung startet in
Gestartete Veranstaltung:
Spring Awakening - junges Musical von Duncan Sheik und Steven Sater / ab 14 Jahre

Wie mit vielen seiner Werke löste Frank Wedekind auch mit dem 1891 geschriebenen Drama FRÜHLINGS ERWACHEN einen Skandal aus.  Wedekind beschreibt eine Jugend,  die, gänzlich auf sich allein gestellt,,versucht,  die eigene Rolle zwischen Kindheit und Erwachsensein zu finden.  Gut einhundert Jahre nach der Entstehung des Dramas haben Duncan Sheik und Steven Sater den Stoff für ein Musical adaptiert.  Geschickt verknüpfen sie dabei die Handlung mit einem Blick auf die Fragen und Zweifel,  Sehnsüchte und Hoffnungen,  vor allem aber auf die Einsamkeit junger Menschen heute,  auf der Suche nach Liebe und der eigenen Identität.  Die Musik ist mal rockig,  mal lyrisch,  von großer Eingängigkeit und höchst anspruchsvoll  - "next level" also für das Ensemble des Jungen Musicals.

Musikalische Leitung: Pascal F. Suppe / Inszenierung: Friedrich von Mansberg / Bühnen- und Kostümbild: Barbara Bloch / Vokal Coach: Anna Schwemmer